Wichtige Tatsachen über Steuern im Kroatien

Finden Sie auch, dass Ihnen der Staat viel Geld abnimmt und dass Sie unglaubliche und einsichtslose Steuern bezahlen? Haben Sie es jemals geschafft einen Vergleich nach der Hohe von Steuersatz mit anderen Staaten in der EU zu machen? Wenn ja, dann haben Sie herausgefunden, dass Luxemburg den niedrigsten Mehrwertsteuersatz hat und dass die Einkommenssteuern am niedrigsten in Bulgarien ist. Zwar hat die EU-Kommission die niedrigsten Steuersätze von Mehrwertsteuern, die können von sämtlichen Staaten benutzt werden, festgesetzt.

Der niedrigste Steuersatz von Mehrwertsteuer ist so 15 % und der niedrigste gesenkte Steuersatz 5 %. Wir beichten Ihnen über die Steuern in Kroatien. Der Artikel wird für Sie bestimmt interessant, besonders wenn Sie Staatsbürger(in) von Slowenien sind und besitzen in Kroatien eine Urlaub-Immobilie, die Sie vermieten. Bestimmt wissen Sie, dass Sie die kroatischen Vorschriften befolgen müssen. Laut der kroatischen Gesetzgebung, dürfen nur kroatische Staatsbürger auf dem kroatischen Gebiet die Immobilien verwalten.

Einkommenssteuer für Betriebe

Kroatische Betriebe zahlen Steuern aus das Rechtspersonen-Einkommen. Der standardmäßige Steuersatz beträgt 18 %. 

Steuern in Kroatien

Steuerpflichtige Personen, welche weniger als 3 Millionen kroatischen Kuna Einkommen haben, sind 12 % besteuert. Kroatische Steuern für Residente, Unternehmen, die registriert sind in das Registergericht oder ein anderes Register und werden tatsächlich verwaltet oder überwacht aus Kroatien, werden bezahlt in der Hinsicht auf Einkommenssteuern, dass in ihrem Staat oder im Ausland erschaffen sind. Die Leute die nicht Residente von Kroatien sind, bezahlen die Einkommenssteuern, dass von dem Einkommen aus Ihren Staat stammen.

Die Steuer nach Abzug

Die Steuern in Kroatien nach Abzug, für Dividenden und andere Formen von Distribution-Einkommen, betragen 12 %. Steuern nach Abzug für Dividenden, die sind ausgezahlt von einen Betrieb zu einem anderen Resident-Unternehmen, werden nicht bezahlt. Auf die Zinsen, die werden von kroatisches Unternehmen zu nicht Residenten ausgezahlt, beträgt nach Abzug die Steuer 15 %. Bei dem können Steuersenkungen und Steuerbefreiungen aus der Direktive über gemeinsames System von Besteuerung der Zinsen und Lizenzgebühren durchgesetzt werden.

Nach dem Abzug betragen Steuern in Kroatien für Lizenzgebühren und Autorenhonorare für nicht Residente 15 %.

Mehrwertsteuern

Steuerpflichtige für kroatischen Mehrwertsteuer sind Unternehmen und Einzelpersonen, die in Kroatien besteuerte Transaktionen machen. Standardsteuersatz ist 25 %, gesenkte Steuersätze betragen 13 % und 5 %. Einige Lieferungen sind Steuerfrei. Wenn der Jahresumsatz des Unternehmens oder Einzelperson 300 000 kroatischen Kuna überschreitet, dann müssen sie sich für Mehrwertsteuer-Zwecken registrieren.

Lesen Sie die folgenden Artikel in derselben Kategorie:

    None Found